Schulfest202227 ergebnis

 

 

Der Trägerverein lud am 18. Juni zum großen Sommerfest in die Europäische Oberschule Hartmannsdorf ein. Das Orga-Team war seit Anfang des Jahres mit den Planungen beschäftigt und stellte ein buntes Programm für jung und alt auf die Beine. Unter dem Motto „Mit Mir+ um die Welt“ konnten die Besucher durch acht verschiedene Gebiete unseres Kontinents reisen und verschiedene traditionelle Aktivitäten kennenlernen. Vertreten war unter Anderem Deutschland mit verschiedenen handwerklichen Tätigkeiten, slawische Länder mit bemalen von Porzellan ebenso wie Afrika und Nordamerika. Lokale Vereine und Firmen wurden miteinbezogen, um das Programm so bunt und abwechslungsreich wie möglich gestalten zu können. Trotz der heißen Temperaturen waren viele Gäste gekommen und haben die verschiedenen Stände und Attraktionen besucht. Bei 33 Grad im Schatten waren vor Allem die kalten Cocktails der Renner. Doch auch beim Eis oder kühlen Bier konnte man sich eine kleine Abkühlung verschaffen. Alle unsere Schüler und Lehrer haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Ein erlebnisreicher Tag ging gegen 18.00 Uhr zu Ende und allen Beteiligten viel ein Stein vom Herzen, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat.

 

DSC09938 ergebnisAm gestrigen Abend den 17.05.2022 fand eine weitere Runde unserer Podiumsgespräche unter dem Motto „Europa zu Gast in Waldenburg“ statt.
Zu Gast war Gunnar Tichy, Chefredakteur der BCS Broadcast Sachsen. Er ist unter Anderem zuständig für das Tagesgeschehen bei Radio Zwickau und Hitradio RTL.
Zum Einstieg in den Abend gab die Jugendkunstschule unter der Leitung von Herrn Vorobel, einen kurzen musikalischen Einstieg.
Danach erföffnete Prof. Dr. Norbert Spannenberger und Schulleiter Michael Schönfeld die Gesprächsrunde. Gunnar Tichy schenkte dem Publikum Einblicke in die Arbeitsweise beim Radio und erläuterte, wie Themen und Nachrichten für die Zuhörer aufbereitet werden. Ein kurzer Einblick in seine Karriere und den Berufsstart in die Radioarbeit, beschrieb Herr Tichy sehr bildhaft und brachte mit seiner charmanten Art das Publikum zum Schmunzeln.
Es war sehr spannend zu hören, wie „Radiomachen“ wirklich geht und was vielleicht anders funktioniert, als sich einige Gäste aus dem Publikum vorgestellt haben.
Die Gesprächsrunde endete mit spannenden Fragen aus dem Publikum. Unter Anderem wollte eine Schülerin wissen, ob Herr Tichy sich jemals vorstellen könnte, Enthüllungsjournalist zu sein oder wie er und seine Kollegen mit dem Thema „Gendern“ umgehen.
Ein wirklich toller und interessanter Abend wurde den Gästen in der Aula geboten.

IMG 2031 ba skaliert

Am 9. November 2021 war die Romanautorin Antje Babendererde in unserem Trägerverein zu Gast. Dies war ein besonderes Erlebnis für die Schüler*innen der 9. und 10. Klassen der Oberschule und des Gymnasiums.

Die in Jena geborene Schriftstellerin schreibt vorrangig Romane für Jugendliche und Erwachsene über das Leben der nordamerikanischen Indianer. Doch bei ihrem Besuch im Trägerverein hatte Sie etwas Besonderes im Gepäck.

Auf sympathische, unterhaltsame und abwechslungsreiche Art stellte sie den Schüler*innen ihren Roman „Sommer der blauen Wünsche“ vor, eine Liebesgeschichte, so wild und rau wie der Sehnsuchtsort Schottlands.

Gespannt und mit großem Interesse verfolgten die Zuhörer die Lesung. Es war so still, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören.

Wir danken Frau Babendererde und freuen uns auf den nächsten Besuch.

Antje Babendererde – weitere Informationen und Romane

fest traegerverein 20211002 31

Bei herrlichstem Sonnenschein wurde musiziert und tätowiert, sich bei Makramee und Quilling ausprobiert. Die Gartenbahn der Familie Möbius zog auf dem Schulhof dampfend und tutend ihre Kreise und begeisterte Jung und Alt. Am Stand des Büchsenwerfens war Treffsicherheit gefragt und der Förderverein des Gymnasiums war mit einer Tombola am Start.

Vom Grillstand der 12er zog leckerer Duft über das Festgelände, Herr Grünwald pries feinste Eissorten mit oder ohne Waffel ;) an!

Heiß begehrt und schnell vergriffen waren die Marmeladen und Herbstgestecke am Stand der Oberschule Waldenburg. Unsere Mädels vom Kindergarten Eurozwerge ließen Riesenseifenblasen gen Himmel fliegen und setzten neue Modetrends mit selbst modellierten Luftballonhüten.

Großer Andrang herrschte auch wieder beim Riesenfußball und hin und wieder stand einer kopf und musste "gerettet" werden. Unsere Kooperationspartner der SV Motor Meerane e. V. und der FSV boten Schnupperhockey und eine Autogrammstunde an.

Die Lehrerband der Jugendkunstschule zeigte sich außergewöhnlich und überraschte alle mit zünftiger Bierzelt-Musi und verbreitete Wiesn-Stimmung. Noch ein Bierchen vom Getränkewagen der Oberschule Waldenburg ... ja mei, wos soll ma do no sogn?

Zum Abschluss des Tages konnten wir Herrn Dr. Görlitz mit seinem Vortrag "Das Cheops-Projekt" in der Aula begrüßen. Atemberaubend, interessant, unglaublich sind nur einige Adjektive, die die Ausführungen von Herrn Görlitz beschreiben.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und Gäste und dass es noch viel mehr zu sehen, hören und erleben gab, zeigen euch nachfolgende Impressionen des Tages.

 

 

...Blick von oben auf das Festgelände

marco wanderwitz 20210922 3

Als Pilotprojekt und Auftaktveranstaltung für monatlich folgende Podiumsdiskussionen unter dem Motto "Europa zu Gast in Waldenburg"
konnten wir am 22.09.21 Herrn Marco Wanderwitz MdB in der Aula des Europäischen Gymnasiums Waldenburg begrüßen.

Das Podiumsgespräch wie auch die Diskussionen mit dem Publikum war sehr gelungen, was auch die etwa 70 Anwesenden bestätigten.

In Planung stehen weitere Veranstaltungen. Auf unserer Homepage finden sie demnächst nähere Informationen und zukünftige Termine. Wir freuen uns über ihr Interesse und ihren nächsten Besuch!

Mit freundlicher Unterstützung der Landesdirektion für politische Bildung, des Trägervereins Europäisches Gymnasium und der Europäisch-Humanistischen Bildungsstiftung Waldenburg.

instrumentenkarussell 20210907 3

„Herzlich Willkommen“ zur Instrumentenvorstellung hieß es gestern in der Freien Jugendkunstschule Waldenburg.

45 Jungen und Mädchen der neuen 5. Klassen aus der Europäischen Oberschule und dem Europäischen Gymnasium Waldenburg nahmen am Instrumentenkarussell teil.

Neben E-Gitarre, Saxophon, Schlagzeug und anderen Bandinstrumenten wurde auch die Instrumentenpalette der Bläserklasse vorgestellt, von großen Instrumenten wie Tuba und Bariton bis hin zu Klarinette und Querflöte.

Wie klingen die Instrumente, welche Technik steht dahinter, wie schwer ist zum Beispiel ein Saxophon und warum ist es gut, vor dem Singen die Muskulatur mit lautem Gähnen und anderen lustigen Aufgaben zu lockern? Ein aufregender und interessanter Tag für Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Lehrerinnen.

Aufgrund der momentanen Umstände war leider ein richtiges Probieren am Instrument nicht in jedem Fall möglich, aber mit Rhythmusübungen, anderen kleinen Spielen und der Überprüfung der körperlichen Konstellationen werden die Instrumentalpädagogen eine Instrumentenempfehlung aussprechen.

Am kommenden Montag ist es dann soweit und es starten die Kooperationsprojekte Band- und Bläserklasse.